SOMATOM Scope

"Auf das Wesentliche konzentrieren" oder "Kompromisse eingehen" – Zweitbester zu sein kommt für uns nicht in Frage.

SOMATOM Scope
 
Ihr Kontakt zu uns

Fokus auf exzellenten klinischen Leistungen

SOMATOM Scope unterstützt Ihre täglichen Abläufe und verhilft Ihnen zu einem perfekten Gleichgewicht zwischen richtiger Dosis und Bildqualität – bei einer Rauschreduzierung bis zu 25%.


Bildqualität ist wichtig

Hochqualitative Bilder sind unerlässlich für eine zuverlässige Diagnose. Die adaptiven 24-Zeilen Detektor Arrays des SOMATOM Scope erfassen 16 Datenschichten gleichzeitig mit einer submillimeter genauen isotropischen Präzision. Mit dem branchenführenden Ultra Fast Ceramics (UFC) Detektormaterial liefert dieses Gerät helle, kontrastreiche Bilder. Die Brillanz kommt durch die hohe Röntgenstrahlabsorption zustande, kombiniert mit einer extrem effektiven Konversion der Röntgenstrahlenergie in sichtbares Licht. Die Iterative Reconstruction in Image Space (IRIS) liefert dieselbe Rauschreduzierung wie eine iterative Rekonstruktion auf Rohdatenbasis – und das in einem Bruchteil der Zeit. So wird die räumliche Auflösung über ein breites klinisches Applikationsspektrum verbessert. Bei besonders schwierigen Fällen verstärkt die Adaptive Signal Boost Technologie stark abgeschwächte Signale – zum Beispiel beim Scannen von adipösen Patienten oder Personen mit Metallimplantaten. Dadurch lässt sich eine Rauschreduzierung von bis zu 30%1 erzielen.


Die richtige Dosis ist wichtig

Maximale Patientensicherheit erreicht man durch die Reduzierung der Strahlendosis, vor allem bei empfindlichen Patientengruppen wie Kindern oder Personen, die häufig zu Nachsorgeuntersuchungen erscheinen müssen. Deshalb beinhaltet der SOMATOM Scope ein umfassendes Paket an Combined Applications to Reduce Exposure (CARE). Dadurch wird sichergestellt, dass die Patienten die jeweils für ihre spezifischen Bildgebungsanforderungen richtige Dosis erhalten. So bietet CARE Dose4D beispielsweise die voll automatisierte, organsensitive Dosismodulation in Echtzeit – für Einsparungen bis zu 68%.


Tägliche Routine ist wichtig

Jeder SOMATOM Scope Scanner ist mit der syngo Scope Konsole ausgestattet: Eine Workplace-Lösung, die eine leistungsstarke Hardware mit einem kompletten klinischen Applikationspaket kombiniert. WorkStream4D zum Beispiel ermöglicht einen schnelleren Zugang zu diagnostischen MPRs. Mit dem automatischen Ausblenden der Knochen (Bone Removal) wird die Gefässanalyse im CT-Workflow in der Angiographie erleichtert. Die integrierten Fully Assisting Scanner Technologien (FAST) beschleunigen zeitraubende Verfahren: FAST Planning beschleunigt die manuelle Scanvorbereitung durch das automatische Anwenden der korrekten Scanbereiche. FAST Spine liefert komplexe Wirbelrekonstruktionen in nur 30 Sekunden. Weitere Anwendungen sind zum Beispiel syngo.CT Neuro DSA für eine schnelle und einfache neurovaskuläre Beurteilung und syngo CT Oncology für eine gute Diagnose, Stadiumeinteilung und Nachsorge in der Onkologie.


Fokus auf Kosteneffizienz

SOMATOM Scope hilft Ihnen, Ihre Kosten im Griff zu behalten: Mit innovativen Servicevorteilen, einer kleinen Stellfläche für optimale Raumausnutzung und weiteren Funktionen, die Ihre Betriebskosten um bis zu 35% senken können.


Niedrige Betriebskosten sind wichtig

Im zunehmend wettbewerbsorientierten Gesundheitswesen wird der Kostendruck immer grösser. Hier bietet SOMATOM Scope einen spürbaren Mehrwert dank der einzigartigen eCockpit Suite. eCockpit umfasst drei innovative Funktionen, die eigens entwickelt wurden, um eine wirtschaftliche Nutzung des Scanners zu ermöglichen und die Fixkosten zu reduzieren. Die Vorteile beginnen gleich nach dem Einschalten des Scanners nach einer längeren Phase der Nichtbenutzung. eStart wärmt die Röhre langsam auf und reduziert dadurch den Verschleiss, der durch einen Kaltstart verursacht wird. eMode stellt automatisch das optimale Gleichgewicht zwischen Dosis, Effizienz und Bildqualität her – um den kosteneffizienten Betrieb zu fördern und den Verschleiss zu verringern. eSleep dagegen minimiert den Stromverbrauch des Scanners, wenn er nicht genutzt wird. Gemeinsam tragen diese drei Funktionen deutlich zur Reduzierung Ihrer Betriebskosten bei und verlängern die Lebensdauer des Scanners.
Doch das ist noch nicht alles: SOMATOM Scope wurde entwickelt, um die Kosten durch Minimieren des Gesamtenergieverbrauchs zu senken. Im Vergleich zur vorherigen Scanner-Generation lassen sich mit diesem Scanner bis zu 65%1 an Energiekosten einsparen. Ideal also für ein schmales Budget – und für einen grüneren Planeten.

 


Kleine Stellfläche ist wichtig

Auf Grund der hohen Mietpreise in allen Grossstädten der Welt zählt jeder Quadratmeter. Mit seiner kleinen Stellfläche von nur 8 m2 passt der SOMATOM Scope in nahezu jeden Raum. Er ist leicht, benötigt keine zusätzliche Halterung und braucht nur wenig Strom. Die Installation geht schnell und einfach von der Hand. Und je weniger Platz der Scanner beansprucht, desto mehr Raum steht Ihnen für zusätzliche Betten und Ausrüstung zur Verfügung – damit Sie mehr Patienten versorgen können.


Investitionssicherheit ist wichtig

Sie kämpfen jeden Tag darum, die bestmögliche Krankenversorgung zu bieten und dabei das Meiste aus Ihrem Budget herauszuholen. Siemens unterstützt Sie dabei mit einer nie dagewesenen Flexibilität. Speziell für SOMATOM Scope entwickelte Leistungspläne ermöglichen Ihnen das Kombinieren verschiedener Module und Optionen ganz nach den spezifischen Anforderungen Ihrer Einrichtung. Diese Pläne bieten die kontinuierliche Instandhaltung des Scanners, einschliesslich Röntgenröhre, und garantieren dadurch weniger Unterbrechungen auf Grund von präventiven Wartungseinsätzen. Darüber hinaus überwacht der Siemens Remote Service (SRS) Ihren Scanner proaktiv, was die einfache Fehlererkennung und die effiziente Reparatur aus der Ferne ermöglicht. Dadurch sind weniger Wartungseingriffe vor Ort nötig, was wiederum die Kosten senkt.

Verwandte Produkte, Services & Ressourcen

1Ergebnisse können abweichen. Die Daten liegen uns vor.