Viva-ProE Analysesystem

Bewährte Leistung in einem zuverlässigen, hochmodernen Tisch-Analysesystem

Viva-ProE Analysesystem
 
Ihr Kontakt zu uns
Durchsatz
  • Bis zu 133 EMIT®-Tests pro Stunde mit zwei Reagenzien
  • Bis zu 65 EMIT®-Tests pro Stunde mit drei Reagenzien

Reagenzien-System
  • EMIT Reaktionsrotor — mit 13 Positionen für 14 ml Reagenzflaschen und 13 Positionen für 28 ml Reagenzflaschen
  • Alle Postionen beider Rotoren können als R1, R2 und R3 belegt werden
  • Die Rotorkammer wird auf 8 bis 12°C gekühlt (absolute Umgebungstemperatur bis 25°C)
  • Volumen der Reagenzien:
       – Reagenz 1: 110 bis 399 μl
       – Reagenz 2: 10 bis 289 μl
       – Reagenz 3: 10 bis 289 μl
  • Aspirierte Reagenzien werden erwärmt, mit Liquid Level Sensor und integriertem Rührer
System für teilkontinuierliches Probenladen
  • Probenrotor mit:
       – 50 Positionen für barcodierte Proben-röhrchen
       – 12 Positionen für Röhrchen ohne Bar
    codierung
       – 1 nicht belegte und 1 Wasch-Position
  • Primärröhrchen (13 bzw. 16 mm Außendurchmesser)
  • Ausgelegt für 5 ml bzw. 10 ml Primärröhrchen oder Probencups
  • Probenvolumen 1 bis 30 µl pro Test, programmierbar in 0,1 µl Inkrementen 
  • Probe mit Liquid Level Sensor und integriertem Rührer
Pipettiersystem
  • Flex Fluidics Spritzen
  • 1000 μl Reagenzienspritzen
  • 100 μl Probenspritzen
Küvettenrotor
  • Teilweise austauschbarer Rotor mit 48 Küvetten, 6,8 mm Weglänge
  • Min. Messvolumen: 200 μl
  • Messtemperatur: 37°C, reguliert durch Peltier-Elemente
Wasch-/Abfallkassetten
  • Spülung der Kassette mit 4 x 500 μl aufbereitetem Wasser:
       – Die Einheit verfügt über Liquid Sensoren
       – Unterteilung in wässrigen und
          konzentrierten Abfall
        – Die Kassetten werden vor dem Gebrauch getrocknet

Beleuchtung12 V – 20 W Quarzlampe
Wellenlängenbereich
  • Automatische Wahl der Wellenlänge durch 8-Positionen-Filterrad (340, 415, 505, 546, 570, 600, 660, 700 nm)
  • Halbe Bandbreite: 8 bis 12 nm
PhotometrieAbsorbierung: 0,1 bis 3,0
Umgebungstemperatur
  • 15 bis 32°C
  • Relative Feuchtigkeit: 15 bis 85 % (nicht kondensierend)
Berechnungsmethoden
  • Lineare Regression
  • Geänderte kubische Splinefunktion
  • Syva® 4 Parameter Logit-Protokoll
Qualitätskontrolle
  • Bis zu 6 Kontrollen je Parameter (bis zu 12 per Rotorkonfiguration programmierbare Kontrollen)
  • Westgard-Regeln
  • Levey-Jennings-Diagramme
Computer
  • Prozessor: Intel Celeron M 575 2 GHz
  • Touchscreen-Bildschirm: 15,6 Zoll, 1.366 x 768 Pixel
  • Anschlüsse: 1 serieller Anschluss, 4 USB- und 1 Ethernet-Anschluss
Drucker
  • Das System ist für einen Drucker ausgelegt