Aptio Automation

Ganzheitliche Lösung zur Optimierung Ihrer Laborabläufe

Aptio Automation
 
Ihr Kontakt zu uns

Spitzenleistung selbst in Zeiten der stärksten Auslastung

Spitzenleistung selbst in Zeiten der stärksten Auslastung

Jedes einzelne System, jede einzelne Verbindung und jeder Integrationspunkt in der Aptio Automationslösung wird von Siemens bereitgestellt und ist speziell auf die Anforderungen in Ihrem Labor zugeschnitten. Sollte Ihr Probenaufkommen wachsen und Ihr Bedarf sich ändern, kann Aptio Automation leicht und nahtlos an die neuen Anforderungen angepasst werden.
Mit einer außergewöhnlichen Kombination von Produkten, Serviceleistungen und Prozessoptimierungsmöglichkeiten stellt Aptio Automation den Beginn eines neuen Zeitalters des Workflow-Managements und der Expertise in der Automation klinischer Labore dar.



Optimierte Ressourcennutzung und Prozessgestaltung mit der Siemens Workflow-Expertise

Die Spezialisten von Siemens analysieren den Workflow im Labor, reorganisieren ihn nach den LEAN-Methoden und unterstützen Sie bei der praktischen Umsetzung.
Das endgültige Ergebnis ist die Reduktion der Gesamtkosten und die Verbesserung der Arbeitsabläufe durch die geeignete Konfigurierung der Aptio Automation – zum Vorteil für das Labor, das Krankenhaus, das Gemeinwesen und die Umwelt.
Die Verwendung der Primärröhrchen und die in die Aptio Automationslösung integrierte Mikrovolumen-Technologie minimieren das benötigte Probenvolumen. Deshalb müssen weniger Röhrchen für die Untersuchungen abgenommen werden – ein Vorteil für die Patienten, das Personal und die Umwelt. Die „Point in space”-Probenentnahme reduziert den Bedarf an Aliquots.
Niedrige Probenvolumina und die reduzierte Verwendung von Verbrauchsmaterialien reduzieren den Abfall. Ein weiterer unmittelbarer Vorteil des innovativen Designs von Aptio Automation ist der niedrigere Verbrauch von Ressourcen wie Wasser, Strom und Platz.
Aptio Automation erlaubt individuelle räumliche Konfigurationen, beispielsweise Kompaktlösungen für besonders effiziente Raumnutzung, und passt somit in fast jedes Labor. Siemens bietet ein umfangreiches Portfolio an automationsfähigen Systemen, was die Einführung oder Ausweitung von multidisziplinären Untersuchungen einfach macht. Eine große Auswahl an prä- und postanalytischen Modulen machen Ihr Labor darüber hinaus noch effizienter. Das flexible Design der Aptio Automation erlaubt die nahtlose Anpassung an zukünftige Bedürfnisse. Die Aptio Automationslösung verfügt über Kapazitäten für hohes Arbeitsaufkommen, um optimierte Arbeitsabläufe zu unterstützen und einen konsistenten Probendurchsatz zu erzielen, so dass für alle Proben die angestrebten turnaround-Zeiten (TAT) erreicht werden können. Vielfältige Optionen für die Beladung mit Röhrchen bieten zahlreiche Probeneingabe- und -ausgabemöglichkeiten. Aptio Automation kombiniert Routine- und Notfallproben und liefert die Ergebnisse wie erwartet.



Aptio Automation kompatible Analysesysteme

Immunoassay-Systeme

  •  ADVIA Centaur® XP System
  •  IMMULITE® 2000 System
  • IMMULITE® 2000 XPi System


Klinisch-chemische Systeme

  •  ADVIA® 1800 System
  •  ADVIA® 2400 System
     

Integrierte Systeme

  •  Dimension® EXL™ System
  •  Dimension® EXL™ 200 System
  • Dimension Vista® 500 System
  • Dimension Vista® 1500 System


Hämatologie-Systeme

  •  ADVIA® 2120i System mit Autoslide
     

Hämostase-Systeme

  •  Sysmex® CS-5100* System


Folgende Module ermöglichen flexible Konfigurationen für jeden Kundenbedarf

Präanalytische Module

  • Input/Output Modul (IOM)

(Ein- und Ausgabe-Modul)
Ein- und Ausgabe von Routineproben, vorrangige Ein- und Ausgabe von Notfallproben, Sortierung

  • Rack Input Modul (RIM)

(Rackeingabe-Modul)
Schnelle Probeneingabe per Rack

  • Bulk Input Modul (BIM)

(Bulk Loader)
Schnelle Probeneingabe durch Hineinschütten der Probenröhrchen

  • Zentrifugen-Modul
  • Decapper-Modul
     

Flexible Module

  • Anpassungsfähige Track-Module

Dienen dem Zweck einer raumsparenden Anordnung und Minimierung der Umbaukosten

  • Module für zukünftigen Systemanschluss

Ermöglichen Anpassungen an zukünftiges Wachstum, ohne den Arbeitsablauf zu unterbrechen
 

Postanalytische Module

  • Tube Sealer-Modul

(Röhrchenversiegeler)
obligatorisch bei Refrigerated Storage Module (RSM)

  • Rack Output Modul (ROM)

(Rackausgabe-Modul)
Schnelle Probenausgabe per Rack

  • Tube Desealer-Modul

obligatorisch bei RSM
Automatische Röhrchenentsiegelung für Wiederholungsläufe (Rerun), Wiederholungstests (Reflex) und Nachforderungen

  • Aliquotier-Modul

Erstellung von Sekundärröhrchen

  • Aliquoter Recapper

Schraub-Wiederverschluss für Sekundärröhrchen (Aliquot)

  • Refrigerated Storage Modul (RSM)

(Gekühltes Probenarchiv)
Kapazität von 15.000 bzw. 9.000 Proben
Automatische Lagerung, Wiederabruf und Entsorgung versiegelter Röhrchen



One Unified Solution

Aptio Automation provides complete peace of mind by supporting each lab’s unique needs now and well into the future. It combines Siemens technology, workflow expertise, and customer support into one, unified solution, a solution developed and delivered by the pioneer in lab automation. With Aptio Automation, labs can look forward to a unified solution to meet the growing demand for in vitro diagnostic testing in the face of a shrinking labor force.


Verwandte Produkte, Services & Ressourcen