RAPIDLab 348EX Blutgas-Analysesystem

RAPIDLab 348EX Blutgas-Analysesystem
 
Ihr Kontakt zu uns

Erhöhen Sie Produktivität und Arbeitseffizienz an Standorten mit niedrigem Probenvolumen.

 

Das RAPIDLab 348EX Analysegerät kombiniert bewährte Blutgas-Technologie von Siemens mit einer Reihe von Systemverbesserungen der nächsten Generation, die den täglichen Betrieb effizienter und einfacher gestalten.


Schnelle und präzise Ergebnisse unterstützen kritische Therapieentscheidungen

  • Testergebnisse stehen in ca. 60 Sekunden zur Verfügung
  • Kleines Probenvolumen (50 µL–95 µL), geeignet für die meisten Patienten
  • Analyse von Vollblut und Dialysat möglich
  • Parameter aus Vollblut: pH, pCO2, pO2 Na+, K+, Ca++/Cl- und Hämatokrit
  • Parameter aus Dialysat: pH, pCO2, Na+, K+, Ca++, HCO3- und ctCO2
  • Misst und zeigt nur die Parameter an, die vom Arzt verlangt werden


Gewährleistet die Datenintegrität und erhöht die Workflow-Effizienz

  • Der Barcode-Scanner für das Einlesen der Patienten-/Benutzer-ID kann an beiden Seiten montiert werden und bietet einen optionalen Modus für einhändiges Scannen bei Dauerbetrieb
  • Automatische Probenaspiration aus Spritzen, Kapillaren und QK-Ampullen - ohne Adapter
  • Automatische Erkennung von kleinen Probenvolumen aktiviert automatisch den Mikromodus ohne Benutzerintervention
  • Erprobte Ready Sensor® Elektroden stehen für bewährte Leistung und lange Nutzungsdauer
  • Umfassende QK-Materialien sichern die Systemleistung
  • Automatische Kalibrationen und Waschsequenzen minimieren den Benutzeraufwand


Einfache Bedienung mit schnellem Zugang zu Sensoren, Reagenzien und Abfall

  • Intuitive Benutzerschnittstelle mit Touchscreen-Farbmonitor: leicht erkennbare Systemsymbole, die Status und Anwendung des Analysesystems anzeigen
  • Auswahl der Probenart durch einfaches drücken des Symbols – (Spritze, Kapillare, Dialysat, QK ) auf dem Hauptbildschirm
  • Leichte Navigation zu sämtlichen Routinefunktionen über den Hauptbildschirm
  • Die Messkammer umfasst sämtliche Sensoren und ist so konstruiert, dass sie leicht zugänglich ist und Material einfach ausgetauscht werden kann
  • Sämtliche Reagenzien befinden sich auf der Vorderseite des Systems, so dass der Füllstand gut überprüft und die Reagenzien ausgetauscht werden können
  • Transparente Plastikflaschen und blaugefärbte Lösungen erlauben die Überprüfung des Füllstands auf einen Blick
  • Der minimale Wartungsbedarf verlängert zusätzlich die Systembetriebsdauer


Kostengünstige bedarfsgerechte Leistung bei kompaktem Design

  • Wirtschaftlich – geringe Anschaffungskosten
  • Niedrige Betriebskosten – die Kosten für Reagenzien und Verbrauchsmaterialien erhöhen sich nicht automatisch bei höherem Patientenaufkommen
  • Kompakte Stellfläche – minimaler Platzbedarf


Flexibilität bei Datenprüfung, Dokumentation und Speicherung

  • Die Ergebnisse können am Monitor betrachtet, an den eingebauten Drucker gesendet oder elektronisch an das Labor oder Krankenhaus-Informationssystem übermittelt werden
  • Praktische systeminterne Speicherung von bis zu 250 Patientenanalyseprotokollen und bis zu 90 Ergebnissen für jeden Qualitätskontroll Level. Drucken zusammenfassender Kalibrations und Qualitätskontrollberichte zu Prüfzwecken Dokumentation der QC-Leistung durch die Offline-Erstellung von Levey-Jennings-Diagrammen
  • Ein USB-Port erleichtert Daten-Uploads/-Downloads


Effizienzmaximierung mit dem Datenmanagementsystem RAPIDComm

Dezentral und entfernt aufgestellte Analysesysteme werden mit dem Datenmanagementsystem RAPIDComm unterstützt, so dass Point of Care-Koordinatoren den gesamten Analyseprozess von einem zentralen Ort aus überwachen können.

  • Konfiguration, Überwachung und Kontrolle mehrerer vernetzter RAPIDLab 348EX Analysegeräte
  • Analyseprogramme für die Fehlersuche, standardisierte Testprotokolle, Autorisieren und Prüfen von Bedienern und Durchführen von QC-Kontrollen
  • Erstellung spezifischer Berichte für Akkreditierungsprüfungen
  • Gewährleistung der Einhaltung von Analyse- und Rechtsvorschriften sowie signifikante Verbesserung des Risikomanagements
  • Vernetzung verschiedener Point of Care-Systeme von Siemens – einschließlich Blutgasanalyse, Harndiagnostik und HbA1c-Analyse – über eine einzige Schnittstelle zum Labor- bzw. Krankenhaus-Informationssystem

Verwandte Produkte, Services & Ressourcen