ARCADIS Avantic

Hochmoderne mobile Bildgebung mit einem grösseren Sichtfeld

ARCADIS Avantic
 
Ihr Kontakt zu uns
  • Branchenführender mu-metallgeschirmter 33 cm grosser Bildverstärker
  • Hohe Leistungsreserven mit einer Generatorleistung von 25 kW
  • Hohe Röhrenströme von bis zu 250 mA
  • Überragende Heizleistung dank 2,57 MHU (Mega Heat Units)
  • "Power Modus" für Anwendungen, die extra viel Leistung benötigen
  • DCM* (Digital Cine Mode) mit bis zu 30 f/s für die Erfassung von sich bewegenden Kontrastmitteln und Organen

 

  • Kontinuierlich optimierte Bildgebung dank doppeltem Fokus und rotierender Anode
  • Optimal abgestimmte, vollständig digitale 1K²-Bildgebungskette von der Bilderfassung über die Ansicht bis zur Archivierung

  • EASY (Enhanced Acquisition System) mit automatischer Dosis-, Kontrast- und Helligkeitseinstellung
  • In der Detailansicht sorgen drei Zoom-Ebenen dafür, dass selbst feinste Strukturen mühelos erkennbar sind
  • Algorithmen zur automatischen Kontrasteinstellung mit Subtraktion* und Roadmap* ermöglichen eine noch bessere Darstellung von Gefässen und Kathetern 

  • Grosse 19-Zoll-TFT-Monitore mit starkem Kontrast und hoher Helligkeit
  • Aussergewöhnlich grosser Blickwinkel von 170° und ergonomische Befestigung am Wagen
  • "Monitor out"* Interface zur Betrachtung auf zusätzlichen Monitoren
  • Ergonomische Wagenkonstruktion in Leichtbauweise spart Platz und sorgt für bessere Manövrierbarkeit

Einfache Bedienung

  • Gewichtsausgeglichenes C-Bogendesign mit exzellenten Werten für Freiraum, Immersionstiefe und Overscan sorgt für optimalen Zugang zum Patienten und flexible Lagerung
  • Schnelle und präzise Positionierung dank elektromagnetischer Bremsen mit Farbkodierung

Einstellbare Bedienkonsole für den All-in-one-Betrieb


Runder Griff zum einfachen und genauen Positionieren des C-Bogens


Siemens syngo® Benutzeroberfläche für die schnelle und intuitive Systembedienung, Bildnachbearbeitung und den Netzwerkbetrieb

  • Workflow-orientiertes Task Card-Konzept
  • Basis- und erweitertes Menü für die schnellere Ausrichtung und Bedienung
  • Umfangreiches medizinisches Anwendungsspektrum mit der Examination Task Card
  • Intuitive Programmauswahl durch VPA (Virtual Patient Anatomy). Einfach in der VPA auf die zu erfassende Körperregion klicken, um das passende Anwendungsprogramm auszuwählen
  • Bis zu 200 applikationsspezifische Programme verfügbar

 


Fernbedienungsschnittstelle für alle relevanten C-Bogen-Funktionen von einem sterilen Feld aus


Der Multifunktionsfussschalter* ermöglicht als Alternative zum Standardfussschalter die Einstellung aller Betriebsarten und das Abspeichern von einzelnen Bildern von einem sterilen Bereich aus.



Einfache Integration in den klinischen Workflow

  • Sämtliche Patientendaten können direkt aus dem HIS/RIS auf Ihre Arbeitsliste geladen werden
  • Suchfunktion zum Durchsuchen des Archivs
  • Unterstützt alle gängigen DICOM* 3.0 Funktionalitäten, d. h. umfassende Schnittstellenverbindungen zu anderen Modalitäten und Kliniknetzwerken

Voll funktionsfähige Workstation für mehrere Modalitäten. In der multimodalen Ansicht können auch Bilder aus anderen Modalitäten angezeigt werden, z. B. aus CT oder MR.


syngo DICOM* Viewer für die plattformunabhängige Ansicht von Bildern

  • Fluoro Loop* bietet die automatische Aufnahmewiederholung direkt nach dem Röntgen
  • Mit LSH* (Last Scene Hold) lassen sich die letzten 120 aufgenommenen Bilder vorübergehend speichern oder optional in der lokalen Datenbank ablegen

Die serienübergreifende Auswahl von Einzelbildern oder Abläufen ermöglicht das schnelle Identifizieren und Speichern der wichtigsten Bilddaten


  • Ergonomisches, leichtes und kompaktes Wagendesign erleichtert das Manövrieren und spart Platz
  • Kabellose Rückseite und die um 180° drehbaren Monitore sorgen für noch mehr Nähe zum OP-Tisch
  • Vertikal und horizontal verstellbare Monitore* zur Anpassung an anwendungsspezifische Bedürfnisse
  • Intelligentes Kabelmanagement und Zubehör, wie integrierte CD- und Stiftablage
  • Alle Netzwerk- und Videoschnittstellen sind leicht zugänglich und erleichtern den direkten Anschluss ohne Kabelsalat
  • Röntgenanzeige auf den Monitoren sorgt für optimale Sicht von allen Seiten
  • Zentrale Fussbremse erleichtert und beschleunigt die Positionierung
  • Klappmonitore* sorgen für Schutz während des Transports und der Lagerung des Wagens


Optimale Flexibilität beim Datenhandling

  • Gesamtspeicherkapazität für 60'000 Bilder
  • Unterstützt alle gängigen DICOM 3.0 Funktionalitäten (einschliesslich DICOM Senden/Empfangen, Speicherauftrag, Drucken, Worklist, Suchen/Finden und MPPS)*
  • Nahezu unbegrenzte Möglichkeiten zur Nachbearbeitung, Archivierung und Dokumentation (mit CD, DVD in DICOM, USB in DICOM oder im BMP-Format) 


Dosisreduzierende Features

Ein integrierter Laser Light Localizer*, strahlungsfreie Kollimation und die mehrschichtige Dosiskontrolle sind nur einige der Funktionen zur Dosisreduzierung.


Das entnehmbare Raster sorgt in Verbindung mit der hochauflösenden DFP-(Dosisflächenprodukt)-Messkammer und dem integrierten Kupferfilter für den sicheren Einsatz in der Kinderchirurgie, wo eine möglichst geringe Dosis besonders wichtig ist.



Rundum zufrieden arbeiten

EMotion* – das integrierte Sound System – fördert eine positive Arbeitsatmosphäre.


Verwandte Produkte, Services & Ressourcen

1Optional